GranCarno Adult mit Ente von Alimonda ist ideal für die Ernährung deines erwachsenen Hundes. Dieses hochwertige Nassfutter kommt in praktischen 400g-Dosen und besteht aus natürlichen Zutaten, die speziell auf die Bedürfnisse von erwachsenen Hunden abgestimmt sind. Es enthält ausschließlich frisches Entenfleisch und ist frei von künstlichen Zusätzen. Deshalb ist GranCarno Adult mit Ente eine gesunde und schmackhafte Mahlzeit für deinen vierbeinigen Freund. Dieses nahrhafte und ausgewogene Futter versorgt deinen Hund optimal. Produktmerkmale Hauptzutat: Frisches Entenfleisch Gewicht: 400g pro Dose Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (100% Ente), Mineralstoffe Ohne künstliche Zusätze: Keine Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe Herstellungsland: Deutschland Geeignet für: Erwachsene Hunde aller Rassen Vorteile dieses Nassfutters Hoher Fleischanteil: Der hohe Fleischanteil in GranCarno Adult mit Ente sorgt für eine artgerechte und proteinreiche Ernährung, die deinem Hund die benötigte Energie und Vitalität gibt. Natürliche Zutaten: Die natürlichen Zutaten unterstützen die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden deines Hundes. Außerdem bietet frisches Entenfleisch eine hervorragende Quelle für essentielle Aminosäuren und Nährstoffe. Leicht verdaulich: Dieses Nassfutter ist leicht verdaulich und deshalb ideal für Hunde mit empfindlichem Magen oder Verdauungsproblemen. Unterstützt die Muskelentwicklung: Das hochwertige Protein unterstützt die Muskelentwicklung und den Erhalt der Muskelmasse deines Hundes. Stärkung des Immunsystems: Die natürlichen Inhaltsstoffe und Mineralstoffe stärken das Immunsystem, was zu besserer Gesundheit und längerer Lebensdauer führt. Fütterungsempfehlung für GranCarno Adult mit Ente Das GranCarno Adult mit Ente von Alimonda sollte entsprechend dem Gewicht und der Aktivität deines Hundes gefüttert werden. Hier sind allgemeine Fütterungsempfehlungen: Kleine Hunde (5-10 kg): 200-400g pro Tag Mittelgroße Hunde (10-25 kg): 400-800g pro Tag Große Hunde (25-40 kg): 800-1200g pro Tag Stelle sicher, dass dein Hund stets Zugang zu frischem Wasser hat. Die Fütterungsmenge sollte an die individuellen Bedürfnisse deines Hundes angepasst werden, damit du ein optimales Gewicht halten kannst. Dieses Nassfutter von Alimonda ist nicht nur schmackhaft, sondern bietet auch alle notwendigen Nährstoffe, die dein Hund benötigt, um aktiv und gesund zu bleiben. Bestelle jetzt GranCarno Adult mit Ente und sorge für eine ausgewogene und gesunde Ernährung deines vierbeinigen Freundes. Dein Hund wird es lieben!

234817.jpg

Plant Care K

HERVORRAGEND GUT GEMACHT

5 Sterne für die Qualität.

16 vorrätig

CHF 14.95

CHF 14.95

<ul><li>Phosphatdünger für stark bepflanzte Aquarien</li><li>Für die gezielte Versorgung mit Phosphat (PO4)</li><li>Für prächtige Pflanzen und intensiv leuchtende Farben</li><li>Hohe Reichweite durch konzentrierte Wirkstoffe</li><li>Wissenschaftlich getestet und optimiert</li></u

CHF 14.95

Beschreibung

Phospaht-Makronährstoffdünger für bepflanzte und anspruchsvolle AquarienAquarienpflanzen benötigen für ein gesundes Wachstum etwa 20 verschiedene Nährstoffe. Phosphat ist dabei von besonderer Bedeutung. Phosphat gehört zu den Makronährstoffen. Neben Licht und CO2 ist es eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein ausgewogenes, gesundes Pflanzenwachstum. Wofür wird Phosphat im Aquarium benötigt? Pflanzen benötigen Phosphat zum Aufbau zahlreicher organischer Verbindungen. Es spielt eine zentrale Rolle im Energiestoffwechsel (als ATP = Adenosintriphosphat). Außerdem ist es ein wesentlicher Bestandteil von Zellmembranen und der Erbsubstanz DNA. Da Phosphat in der Natur meist Mangelware ist, haben Pflanzen hochwirksame Anreicherungsmethoden entwickelt. Der Nährstoff kann in Pflanzenzellen gespeichert und bei Bedarf wieder mobilisiert werden. In normalen, bepflanzten Gesellschaftsaquarien ist die Zugabe von Phosphat nicht notwendig, da es in der Regel über das Futter und die Ausscheidungen der Fischder oder oft sogar überhöhter Menge in das Aquarium gelangt. Anders sieht es dagegen bei anspruchsvollen bepflanzten Aquarien (z.B. Aquascaping-Aquarien, Holland-Aquarien) aus. Sie haben einen überdurchschnittlichen Nährstoffbedarf, insbesondere an Makronährstoffen. Solche Pflanzenaquarien sind gekennzeichnet durch dichte Bepflanzung (mehr als 70 – 80 % der Bodenfläche) viele schnell wachsende Arten viel Licht (30 – 60 Lumen/Liter oder mehr) CO2-Düngung 30 – 50 % Teilwasserwechsel pro Woche kein oder geringer Fischbesatz (aber mit Garnelen)Erkennen von Phosphatmangel im AquariumIn solchen Aquarien kann es schnell zu Phosphatmangel kommen. Die Pflanzen stellen dann ihr Wachstum ein. Die Triebe bleiben kurz, die Blätter sind klein und werden oft dunkelgrün. Einige Arten können sich auch violett verfärben, da sich rote Blattpigmente (Anthocyane) ansammeln. Abhilfe bei Phosphatmangel im AquariumFür anspruchsvolle Pflanzenaquarien ist es daher sehr sinnvoll, den Phosphatgehalt im Auge zu behaltedarf zu ergänzen. Jedes Aquarium hat einen spezifischen Nährstoffbedarf, der von der Pflanzenmenge, der Pflanzenart, dem Tierbesatz, der Fütterung, den Wasserwechseln und den Wachstumsbedingungen (Lichtmenge, Beleuchtungszeit, CO2-Zugabe, Filtertechnik usw.) abhängt. Die benötigte Düngermenge sollte daher für jedes Aquarium individuell ermittelt werden. Wenn das Aquarium einen Bedarf an allen 3 Makronährstoffen N, P und K hat, empfiehlt sich der Einsatz von Dennerle Plant Care NPK. Die Nährstoffverhältnisse sind dabei so gewählt, dass alle Makronährstoffe von den Pflanzen zu gleichen Anteilen aufgenommen werden. Auch bei langfristiger, regelmäßiger Anwendung kann es nicht zu Mangelerscheinungen oder schädlichen Anreicherungen einzelner Nährstoffe kommen. Gerade bei den Makronährstoffen ist das biologische Gleichgewicht von besonderer Bedeutung, d.h. die Nährstoffe sollten immer in einem bestimmten Verhältnis zueinander vorhanden sein. Nährstoffungleichgewichte sollten vermieden werden, da oblemen führen. Unter Umständen kann das Aquarium einen besonderen Bedarf an Phosphat haben. Es gibt auch Leitungswässer, die ausreichend Stickstoff und Kalium, aber zu wenig Phosphat enthalten. In diesen Fällen sollte Dennerle Plant Care P eingesetzt werden, um die Pflanzen gezielt mit Phosphat zu versorgen. Wir empfehlen, den Phosphatgehalt regelmäßig zu messen und Plant Care P entsprechend zu dosieren. Phosphat kann mit aquaristischen Tests genau und zuverlässig gemessen werden. Phosphat wird von den Pflanzen sehr schnell aufgenommen und kann gut gelagert werden. In Aquarien, in denen über längere Zeit ein Phosphatmangel herrscht, bedeutet dies, dass das zugegebene Phosphat zunächst schnell aus d“verschwindet“. Nach ca. 7 – 14 Tagen regelmäßiger Zugabe, wenn die Pflanzen ihre Phosphatspeicher wieder aufgefüllt haben, steigt der messbare Phosphatgehalt im Aquarienwasser wieder an. Jetzt sollte die Phosphatzugabe entsprechend reduziert werden. Phosphat ist ein echter Wachstumsmotor, sowohl für Wasserpflanzen als auch für Algen. Daher kann Phosphat sowohl zur Kontrolle des Pflanzen- als auch des Algenwachstums eingesetzt werden. Es hat sich bewährt, Phosphat als Schockdüngung mit 0,1 – 0,2 mg/L einzusetzen. Die nächste Düngung erfolgt erst, wenn der Phosphatwert einige Tage lang auf Null gesunken ist. Wasserpflanzen können Phosphat besser speichern als Algen. Mit dieser Methode kann man den unerwünschten Algen das Leben schwer machen. Während die „Phosphatmangelzeiten“ aus ihren internen Phosphatspeichern versorgt werden und weiter wachsen, werden die Algen „ausgehungert“ und ihr Wachstum dadurch deutlich gebremst. Ein Makronährstoffdünger muss immer in Kombination mit einem Mikronährstoffdünger (Eisenvolldünger) eingesetzt werden. Für eine vollständige Nährstoffversorgung und bestmögliches Pflanzenwachstum empfehlen wir die Kombination mit Plant Care Pro. Für ein prächtiges Pflanzenwachstum und gesunde Fische und Garnelen empfehlen wir einen Teilwasserwechsel von 25 % bis 50 % pro Woche. Dadurch werden Abfallstoffe und Hemmstoffe entfernt und Nährstoffungleichgewichte vermieden. DosierungDer Dünger kann präzise und genau dosiert werden: 2 ml pro 100 L ergeben 0,2 mg/L Phosphat. Die empfohlene Konzentration liegt im Bereich von 0,1 – 0,3 mg/L Phosphat (max. 1 mg/L). Höhere Konzentrationen sind selten notwendig, sie fördern meist nur unnötig das Algenwachstum. Plant Care P kann als Wochendünger oder Tagesdünge

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Plant Care K“

Ähnliche Produkte